gartenmaldrei

Ein anderer Gartenblog

Autor: Isabelle Blum

Ausgebildete Umweltnaturwissenschaftlerin ETH und autodidaktische Gärtnerin mit einer grossen Liebe zur Natur, ihrer Vielfalt und Eigensinnigkeit
Gartenschönheiten im trockenen Beet

Gartenschönheiten im trockenen Beet

Alle, die gärtnern, haben sich wahrscheinlich irgendwann einmal mit Wasser und Trockenheit auseinandergesetzt. Das Wässern ist ja allgemein ein grosses…

weiterlesen
Auch Tulpen können wild sein

Auch Tulpen können wild sein

Wer kennt sie nicht, die farbenfrohen Tulpen, die den Frühling begleiten? Mit ihrem aufrechten Wuchs und den unzähligen Farbvariationen sowie…

weiterlesen
Spontane Gärten

Spontane Gärten

Spontane Gärten – Gärten, die ohne menschliches Zutun entstehen – ist ein Konzept, welches das Potenzial hat, die Art und…

weiterlesen
Die dunkle Nacht ist voller Leben

Die dunkle Nacht ist voller Leben

Die dunkle Nacht ist voller Leben. Ein Grossteil der Schmetterlingsarten der Schweiz ist nachtaktiv und Fledermäuse, Glühwürmchen sowie viele andere…

weiterlesen
Kleine Teiche sind auch Lebensraum

Kleine Teiche sind auch Lebensraum

Schon kleine Teiche genügen, um Molche, Grasfrösche und Libellen in den Garten zu holen. Es braucht also nicht immer die…

weiterlesen
Wie du dein Pflanzenverständnis fördern kannst

Wie du dein Pflanzenverständnis fördern kannst

Literaturstudien sind zweifellos eine wichtige Quelle für die Pflanzenverwendung und ihr Verständnis. In der Praxis zeigt sich jedoch immer wieder,…

weiterlesen

Neueste Kommentare

gartenmaldrei Post